Prellball

Abteilungsleiterin:
Marga Speiser – Tel. 0681 / 5 15 89

prell_300

Was ist Prellball?

Prellball Prellball ist ein Mannschaftssport und zählt zu den so genannten Rückschlagspielen. Das Turnspiel fördert die Kondition, Kraft, Reaktion und Konzentration. Prellball ist sowohl Spitzen- als auch Freizeit- und Breitensport und wird in allen Altersgruppen von Mädchen und Jungen, Frauen und Männern gespielt. 

Der Spielball ist ein Hohlball aus Leder von einem Gewicht von 320-380 Gramm und einem Umfang von 62-68 cm.

Auf einem 16mx8m großen Spielfeld, das in der Mitte durch eine 40 cm hohe Leine geteilt ist, stehen sich zwei Mannschaften gegenüber. Jedes Team besteht aus vier Spielern oder Spielerinnen. Jede Mannschaft hat die Aufgabe, den Ball mit der Faust so auf den Boden des Eigenfeldes zu prellen, dass er über die Leine ins Gegenfeld gelangt. Dabei ist jede/r Spieler/in gemüht, den Ball so gekonnt zu spielen, dass die Annahme dem Gegner erschwert wird.

Der Ball darf nach jedem Spieler/innen- Kontakt nur einmal auf den Boden aufprellen und muss spätestens nach der dritten Berührung wieder über die gelangen. Jede/r Spieler/in darf den Ball nur einmal prellen. Weder der Ball noch die Aktiven dürfen die Leine berühren. Bei jedem Fehler der einen Mannschaft wird der anderen ein Gutpunkt angeschrieben. Angabe hat die Mannschaft, die den Fehler begangen hat.

Trainingszeiten

Montag, 19:00 – 21:00 Uhr, ATSV-Halle (klein)